Kaukasische Post

Digitalisierung aller historischen Ausgaben der Kaukasischen Post

Drei Jahrgänge der Kaukasischen Post der Jahre 1906 – 1922 haben wir mittlerweile dank einer großzügigen privaten Spende aus Deutschland digitalisieren können. Diese Arbeit nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und kann nicht im Rahmen der normalen Redaktionsarbeit geleistet werden, zumal die Redakteure der KaPost in anderen Berufen ihren Lebensunterhalt verdienen, nicht mit der Zeitung.

Deshalb suchen wir Sponsoren, die uns helfen, bis zum Frühjahr 2017 alle historischen Ausgaben der KaPost zu digitalisieren, vielleicht auch die Ausgaben ab 1994. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte der Kaukasischen Post erfahren.

Interessierte Sponsoren können sich unter folgender E-mail-Adresse melden: kontakt@schwaben-netzwerk-kaukasus.de.
Eine Steuerbescheinigung für das deutsche Finanzamt kann über einen gemeinnützigen Verein organisiert werden,

Ein Gedanke zu “Kaukasische Post

  1. Die Kaukasische Post, Jahrgänge 1906 bis 1914 sind digitalisiert und sind erreichbar unter „Difmoe. Digitales Forum Mittel – und Osteuropa e.V. (München)“. 1914 ist auch von der Universitätsbibliothek Heidelbergs digitalisiert, auch die August ausgaben bis zum ersten Weltkrieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *